Juan – nachdem er unerwünscht geboren wurde, suchen wir die Familie, bei der er für immer bleiben darf

Update vom 10. Februar 2024

Juan schickt fröhliche Fotogrüße aus dem fernen Griechenland. Leider haben sich bis jetzt noch nicht die richtigen Menschen für den Hundeschatz gefunden. So verbringt er weiterhin seine Tage auf unserer Pflegestelle sehnlichst darauf wartend endlich die Welt hinter dem Zaun kennenzulernen. Für wünschen uns sehr, dass der aufgeweckte Bub endlich die Reise in ein neues Leben antreten und in einer eigenen Familie heranwachsen darf. Wenn Sie Juan diesen Wunsch erfüllen möchten, dann kontaktieren Sie uns gerne direkt.

Update vom 10. November 2023

Der aufgeschlossene Juan ist weiterhin auf der Suche nach seiner Für-Immer-Familie. Liebend gerne würde er baldmöglichst bei seinen Menschen einziehen und mit ihnen zusammen auf lange Spaziergänge und Wandertouren gehen. Der Hundebub zeigt sich auf seiner Pflegestelle neugierig und aufgeweckt. Gerne beobachtet er Dinge aus der Ferne. Zudem ist er wie ein typischer Jagdhund auch oft mit seiner Nase unterwegs. Suchspiele in seinem neuen Zuhause würden ihm mit Sicherheit viel Spaß machen. Juan ist ein cleveres Bürschchen, das schnell verstehen wird, wie sein neuer Alltag aussieht und mit Freude wird er jeden Tag mehr dazulernen. Sie sind eine aktive Person und auf der Suche nach einem passenden tierischen Begleiter für Ihre Aktivitäten? Dann freuen wir uns Sie und Juan möglichst bald zusammenzubringen.

Update vom 15. September 2023

Uns haben neue Fotos von Juan erreicht und er hat sich zu einem ganz hinreißenden Hundebub entwickelt. Auch wenn es ihm auf der Pflegestelle an nichts fehlt, wird es höchste Zeit, dass die passenden Menschen über ihn stolpern und ihm ein eigenes Körbchen in ihrem Zuhause schenken. So gerne würde er seiner Familie zeigen, was alles in ihm steckt und sich zu einem treuen Begleiter auf vier Pfoten entwickeln.

Update vom 22. Juli 2023

Auf seinen neuen Fotos zeigt Juan zu was für einem süßen kleinen Racker er sich entwickelt hat. Dabei ist er der Größte und Stärkste aus seinem Wurf. Doch das zeigt er den anderen keineswegs, sondern er hat einen sehr freundlichen und lieben Charakter. Zudem ist Juan welpentypisch verspielt. Ob mit Mama Dimitra oder seinen sechs Geschwistern, beim Toben ist er immer mit am Start. Außerdem erkundet er gerne neugierig die Gegend und nimmt alles genau unter die Lupe. Was ihm jetzt aber noch zu seinem Glück fehlt, ist die Aussicht auf ein eigenes Zuhause und Menschen, die in ihm den perfekten Begleiter für ihren Alltag sehen und mit ihm das Abenteuer Familienhund starten möchten.

Sie haben für Juan ein Plätzchen frei und möchten ihn gerne bei sich aufnehmen? Dann nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf.

10. Juni 2023

Der niedliche Juan ist auf der Suche nach seinen Menschen fürs Leben. Gerade mal 1,5 Monate ist der kleine Knirps jetzt alt und er hat somit noch einige Wochen bei seiner Mama vor sich. Doch wie schön wäre es, wenn sich schon jetzt die Familie findet, die ihn auf seinem weiteren Lebensweg begleiten möchte? Er sucht Hundeeltern, die ihm mit liebevoll-konsequenter Erziehung den richtigen Weg zeigen und ihm das beste Hundeleben ermöglichen möchten.

Geboren wurden Juan und seine neun Geschwister in einem verlassenen, zerfallenen Gebäude in einem Ort in der Nähe von Thessaloniki. Ihre Mama gehörte einem angesehenen Jäger, dem das Leben seiner Hündin aber im Endeffekt völlig egal war. Jedes Jahr aufs Neue wurde sie schwanger, brachte ihre Welpen auf die Welt und kurze Zeit später verschwanden diese auf mysteriöse Weise. Die anderen Anwohner vor Ort schauten weg, nur eine Tierschutzkollegin wurde stutzig. Sie bat ihren Vater ein Auge auf die Mama-Hündin zu haben und bettelte den Jäger an seine Hündin freizugeben. Doch er lehnte aus Angst vor den Konsequenzen und der Strafe ab, die sein Handeln der vergangenen Jahre nach sich ziehen würde. Also versteckte die Helferin die Mama und dann auch ihre kleinen Babys, um sie vor dem sicheren Tod zu retten. Wie schrecklich der Gedanke allein schon ist, dass diese armen Knirpse kaum auf der Welt waren und sie schon jemand schnellstmöglich wieder loswerden wollte, ja plante sie umzubringen, bevor ihr Leben richtig beginnen konnte. Kurz gesagt: Geboren, um zu sterben.

Glücklicherweise konnte das verhindert werden. Der Eigentümer konnte doch noch überzeugt werden und die Hundefamilie durfte auf eine unserer griechischen Pflegestellen umziehen. Leider haben es drei der Welpen nicht geschafft. Doch Juan und die restliche Rasselbande entwickeln sich prächtig. Sie sind sehr aufgeweckt und fröhlich. Liebend gerne toben die Geschwister durch den Garten und gehen neugierig auf Entdeckungstour.

Die braunen Schlappohren, die süße Gesichtsfärbung und der niedliche Hundeblick haben es Ihnen angetan und Sie möchten Juan gerne einen Platz in Ihrem Zuhause schenken? Sie haben den Platz, die notwendige Zeit und sind sich der Verantwortung bewusst, die die Erziehung eines Welpen mit sich bringt? Dann freuen wir uns von Ihnen zu hören, um gemeinsam die nächsten Schritte zu besprechen.

Doch auch, wenn es Ihnen gerade nicht möglich ist einen eigenen Hund zu adoptieren, können Sie helfen. Werden Sie gerne PATE oder SPENDER! Jeder Betrag, egal wie klein oder groß, hilft mit, Unterkunft und Versorgung von Juan auch zukünftig sicherzustellen, bis er in sein Für-immer-Zuhause ziehen kann. Herzlichen Dank!

Bei Interesse füllen Sie bitte einen Selbstauskunftsbogen aus:

JETZT SOFORT UND SICHER
MIT PAYPAL SPENDEN:

  • Juan

    Rüde
    geb. ca. Mitte/Ende April 2023
    Größe: ca. 55-60 cm (geschätzte Endgröße)
    Gewicht: ca. 20-25 kg (geschätztes Endgewicht)

  • Aufenthaltsort

    Griechenland – Thessaloniki (Pflegestelle)

  • Rasse

    Jagdhund-Mischling

  • Charakter

    beobachtet gerne, verspielt, neugierig, nett, aufgeweckt

  • Handicap

  • Wichtig

    • Wir vermitteln unsere Hunde nach einer positiven Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr, gechipt, geimpft, auf MMK getestet, und mit EU PASS versehen.
    • Welpen bis 6 Monate werden nicht getestet, da es keine zuverlässigen Ergebnisse gibt.
    • Leider können bei Welpen die Endgröße, Endgewicht und Rasse nicht 100% ig angegeben werden, da die Elterntiere meist nicht bekannt sind.