Ich bin noch nicht bereit für eine Vermittlung, freue mich aber über Paten

TEILEN

NOTFALL

… ich brauche dringend Hilfe!

Allegra – auf mehrere Tötungsversuche folgten sechs Jahre Maulkorb

09. Dezember 2023

Allegra ist unser Neuzugang auf dem Zorro-Hof und hat eins der schwersten Schicksale hinter sich. Und das nicht, weil sie auf den Straßen Griechenlands aufgewachsen ist oder dort von Passanten misshandelt wurde. Nein, Allegra wuchs in Deutschland auf. Doch was ist ihr passiert?

Kürzlich erhielten wir einen verzweifelten Anruf einer Sozialarbeiterin, die Allegra bei einem Arbeitstermin entdeckte. Wie sie erfuhr, hat die Hündin, die laut den Papieren eine spanische Dogge ist, doch eher einem Pitbull ähnelt, die Halterin im Alter von zwei Jahren gebissen. Daraufhin sollte sie umgehend beim Tierarzt eingeschläfert werden, doch da dies nicht funktionierte, machten die Besitzer sich auf die Suche nach jemanden, der sie kaltblütig erschießt. Auch darauf ließ sich glücklicherweise niemand ein und so setzten sie ihr kurzerhand einen Maulkorb auf. Sechs lange Jahre lang! Nur zum Essen wurde er entfernt. Sie war seitdem nicht mehr beim Arzt und wir können uns nur ausmalen, wie schrecklich sie in ihrem „Zuhause“ behandelt wurde.

Wir überlegten nicht lange. Sie musste da sofort raus. Allegra ist durch diese Zeit schwer traumatisiert, ihre Schnauze ist schwer beschädigt, sie blutet um die Augen und lässt kaum einen Menschen und keine anderen Hunde an sich ran. Eine Heilung ist nur ohne Maulkorb möglich und mit viel Behutsamkeit und Vorsicht tasten wir uns auf dem Hof voran. Wir haben einen Ort auf dem Hof für sie eingerichtet, an dem sie allein untergebracht ist, um einen Rückzugsort für sich zu haben.

Es liegt noch ein weiter Weg vor uns und Allegra. Aktuell warten wir auf einen Termin beim Hundezentrum Artgerecht von Vera Trope, die sich mit solch schweren Fällen auskennt. Auch beim Tierarzt muss die Behandlung aufgenommen werden. Die Kosten werden uns erschlagen und wir hoffen auf Unterstützung von außen. Wenn Sie der gebeutelten Seele helfen möchten, dann wären eine Patenschaft oder eine Spende die optimalen Möglichkeiten.

Ihr letzter Lebensabschnitt soll mit so vielen positiven Erlebnissen und Erfahrungen gefüllt sein, dass die Schatten der Vergangenheit nach und nach verblassen. Ihr erstes Highlight war der Schnee der letzten Tage, den sie bestaunen durfte und in dem sie sich ausgelassen räkelte. Lassen Sie uns gemeinsam für mehr solcher Momente für Allegra sorgen.

Bei Interesse füllen Sie bitte einen Selbstauskunftsbogen aus:

JETZT SOFORT UND SICHER
MIT PAYPAL SPENDEN:

  • Allegra

    Hündin
    geb. ca. 2015
    Größe: ca. 50 cm
    Gewicht: ca. 25 kg

  • Aufenthaltsort

    Deutschland – Aerzen

  • Rasse

    Pitbull-Mischling

  • Charakter

    traumatisiert, sehr unsicher, derzeit nicht verträglich mit anderen Hunden

  • Handicap

  • Wichtig

    • Wir vermitteln unsere Hunde nach einer positiven Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr, gechipt, geimpft, auf MMK getestet, und mit EU PASS versehen.
    • Welpen bis 6 Monate werden nicht getestet, da es keine zuverlässigen Ergebnisse gibt.
    • Leider können bei Welpen die Endgröße, Endgewicht und Rasse nicht 100% ig angegeben werden, da die Elterntiere meist nicht bekannt sind.