NOTFALL

… ich brauche dringend Hilfe!

ARIELLE – ZUSAMMEN MIT IHRER SCHWESTER WURDE SIE ALS WINZIGES WELPENKIND AUF EINER MÜLLKIPPE GEFUNDEN, NUN LEBT SIE AUF DEM FIRMENGLÄNDE UND WÜNSCHT SICH SO SEHR EINE EIGENE FAMILIE

12. Juli 2021
Arielle, die hübsche, weiße, junge Hundelady, schickt uns neue Bilder und ein kleines Update.
Leider hat sie bis heute noch keine einzige Anfrage erhalten, dabei lebt sie auf dem Firmengelände keineswegs sicher.
Vor kurzem ist sie von einer Schlange gebissen worden und musste NOTBEHANDELT werden. Glücklicherweise hat sie keinen weiteren Schaden genommen und ihr Gesicht ist relativ rasch wieder abgeschwollen.
Dennoch bleibt die Angst, dass Arielle, sowie auch ihre Schwester Rosalie, dort sterben könnten.
Man legt Gift aus, in der Hoffnung, die Schlangen zu vertreiben.
Ansonsten ist Arielle munter und vertreibt sich die Zeit mit ihrer Schwester Rosalie.
Für die beiden Hundemädchen ist es recht eintönig, stets sind sie in dem Gehege untergebracht, aber sie werden regelmäßig gefüttert, gestreichelt, gekuschelt und bespaßt.
Doch für eine so anhängliche Hündin wie Arielle ist es ziemlich traurig, so ohne menschliche Zuwendung.
Wie mag sich die Maus nachts so fühlen, wenn sie mit Rosalie auf dem steinigen Boden liegt, wenn es regnet oder gar schneit?
Dort gibt es kein warmes, weiches Kuschelkörbchen, nicht ausreichend Geborgenheit, Liebe und Zuwendung.
Wir hoffen so sehr, dass Ariellchen bald eine liebevolle Familie findet, die mit ihr gemeinsam in das Abenteuer „LEBEN“ startet.

24. Mai 2021
Gefunden wurde die hübsche weiße Hündin mit den Schleifenohren auf einer Müllkippe, zusammen mit weiteren vier Geschwistern. Vermutlich hatten sich die kleinen Welpenkinder dorthin geflüchtet, auf der Suche nach Nahrung und einem Unterschlupf.

In den Bergen Nordgriechenlands liegt oft meterhoher Schnee und die Temperaturen sinken weit unter den Gefrierpunkt. Für so kleine HutzelButzel birgt das Leben dort viele Gefahren, nicht nur durch Schnee und Eiseskälte, nein, auch Autos, Menschen und wilde Tiere bringen den Tod oder verletzen ungewollte Welpenkinder.
Als die fünf Babies von einer engagierten jungen Frau durch Zufall entdeckt wurden, kam für drei der Butzels jede Hilfe zu spät. Sie waren bereits tot, und Arielle und ihre Schwester lagen inmitten ihrer Brüder und versuchten sie zu wärmen.
Es war ein zu Herzen gehendes Bild und die junge Dame zögerte keine weitere Sekunde, nahm die unterkühlten frierenden Babies an sich und brachte sie in die nächste Tierklinik, wo die beiden Hundemädchen die nächsten sieben Tage stationär aufgenommen wurden.
Sie litten unter Durchfall und Erbrechen, aber so zäh wie Rosalie und Arielle sind, überlebten sie und konnten dann in einem Raum in der Fabrik, wo ihre Retterin arbeitet, untergebracht werden, wo sie weiter gepäppelt wurden.

Mittlerweile sind sie in ein Gehege auf dem Fabikgelände eingezogen und warten dort geduldig darauf, endlich ein eigenes Zuhause zu finden, wo sie den harten Boden gegen ein weiches behagliches Körbchen eintauschen können, den verschiedenen Witterungsbedingungen nicht mehr ausgesetzt sind und vor allem keine Angst mehr vor giftigen Schlangen haben müssen.

Arielle ist eine freundliche, liebenswürdige Hündin, die sehr genügsam und bescheiden ist.
Wenn sich jemand Zeit nimmt und mit ihr kuschelt und schmust, schmiegt sie sich an einen und hält sich mit ihren Pfötchen fest.
Wir suchen für Arielle ein geduldiges, liebevolles und verständiges Zuhause bei Menschen, die bereit sind, ihr alles Wissenswerte bei zu bringen und nie wieder im Stich lassen.

Sie würden so gern, können aber z. Z. keinen Hund adoptieren? Werden Sie Pate oder Spender? Jeder Betrag, egal wie klein oder groß, hilft mit, Unterkunft und Versorgung auch zukünftig sicherzustellen. Herzlichen Dank!

Bei Interesse füllen Sie bitte einen Selbstauskunftsbogen aus:

JETZT SOFORT UND SICHER
MIT PAYPAL SPENDEN:

  • Arielle

    Hündin
    geb. ca. Februar 2020
    Größe: ca. 50 cm
    Gewicht: ca. 25 kg

  • Aufenthaltsort

    Griechenland – Firmengelände Drama

  • Rasse

    Mischling

  • Charakter

    freundlich, verschmust, lieb, gelassen

  • Handicap

  • Wichtig

    • Wir vermitteln unsere Hunde nach einer positiven Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr, gechipt, geimpft, auf MMK getestet, und mit EU PASS versehen.
    • Welpen bis 6 Monate werden nicht getestet, da es keine zuverlässigen Ergebnisse gibt.
    • Leider können bei Welpen die Endgröße, Endgewicht und Rasse nicht 100% ig angegeben werden, da die Elterntiere meist nicht bekannt sind.