Zorro muss weiter bestehen-zu viele Hundeschicksale hängen von uns ab

Liebe Freunde, Adoptanten, Mitglieder, Paten und Unterstützer,
seit 2017 SIND WIR ZORRO
und wir sind mehr denn je auf eure Hilfe angewiesen. Unsere Tierarztkosten überrollen uns – sowohl in Griechenland als auch in Deutschland. 25.000 Euro müssen wir bis Ende 2023 bezahlen, um handlungsfähig zu bleiben. Es steht sehr viel auf dem Spiel und wir sind verzweifelt.
Steht Ihr uns bei in dieser Zeit?

Gegründet wurde der Verein, weil ich, Marina, in meiner Heimat helfen wollte. Aus diesem ersten Gedanken wurde inzwischen so viel mehr. Zorro wurde erwachsen und zu einem Verein, der einfach jedem Hund eine Chance geben will. Da wo viele aufhören zu arbeiten, fangen wir erst an: egal welche Krankheit, egal welche Behinderung und egal welche Überlebenschance – Zorro will helfen. Und Zorro, das sind wir und ihr alle!

Wir sehen nicht weg und kämpfen für die, die krank, alt, bedürftig sind und keine Stimme haben.

Dank eurer Hilfe und Liebe zu den Schwachen, konnten wir über 600 Hundeleben zum Positiven verändern und in ein neues Leben begleiten.

Sind es nicht gerade sie, die unseren Schutz so sehr benötigen? Auf dem Zorro-Hof in Aerzen können wir tagtäglich erleben, wie sehr es sich lohnt zu kämpfen und Geduld zu haben. Ihr konntet alle erleben, wie Karla zurück ins Leben gefunden hat, wie Tommy und Rudy eine eheähnliche Bindung eingingen und – als aktuelles Beispiel – Ricco wieder das Laufen lernte!

Ist es nicht auch das, warum ihr uns die ganzen Jahre über treu seid? Die bedingungslose Liebe und Aufopferung.

Diese bedingungslose Liebe ist es jedoch auch, die uns gerade in Gefahr bringt! Denn die Hunde, die so krank sind, sind die, die am meisten Tierarztkosten verursachen.

Die Kosten sind so drastisch angestiegen, dass wir um unsere Existenz fürchten. Denn hinter all dem Glück, das wir zeigen können, stehen ständige Ausgaben:

–              Erstversorgung nach der Einreise

–              Physiotherapie für die Hunde, die noch eine Chance haben wie Ricco und Gregory

–              Zahnarzttermine

–              Endlose Kosten für Medikamente

–              „Normale Kosten“ für Impfungen, Medizin, usw.

–              Intensivdiagnose und -behandlung in der TiHo Hannover für schwerstkranke Hunde

Die Liste ist schier endlos.

Wir befinden uns auf einer ethischen Gratwanderung – jeden Tag aufs Neue. Nun sieht es düster aus, aber was sollen wir machen?

Wir wollen nicht aufgeben, deshalb bitten wir sehr um eure Hilfe und Unterstützung.

Euer Zorro-Team