Taira – Von der Müllkippe endlich in ein liebevolles Zuhause?

15. 07. 2020
Gefunden wurde Taira mit ihrer Mama und ihren Geschwistern auf einer Müllkippe, wo die kleine Familie ein karges Dasein zwischen Hunger und Gefahr fristete. So leicht hätten sie das Opfer größerer Straßenhunde werden können!
Wie muss sich die kleine Welpine zwischen Müllbergen bei solch einem unsicheren Start ins Leben gefühlt haben, wo man vor Allem und Jedem auf der Hut sein musste? Hat dieses harte Leben sie schon früh Vorsicht und Furcht vor fremden Menschen gelehrt?
Seit Taira und ihre Familie in Hopeland, wohin Tierschützer sie brachten, in Sicherheit leben, versucht sie dort zaghaft Vertrauen zu den Menschen aufzubauen. Noch ist sie ängstlich sich anfassen zu lassen, aber es wird täglich besser.
Was Taira jetzt braucht, ist ein liebevoll-konsequentes Zuhause, wo ihre Menschen ihr geduldig und verlässlich zeigen, dass sie sich entspannen und vertrauen kann, das ihr keine Gefahr mehr droht. Vielleicht hilft dabei ja auch ein souveräner Ersthund?
Wenn Taira das verstanden hat, wird sie als wundervolles Familienmitglied ihr Leben in Geborgenheit und ihr kuscheliges Körbchen genießen.
Möchten Sie Taira verständnisvoll an die Pfote nehmen und dem hübschen Hundemädchen zeigen, wie schön das richtige Leben sein kann?

Bei Interessen senden Sie bitte einen Selbstauskunftsbogen an:
info@zorro-dogsavior.de

JETZT SOFORT UND SICHER
MIT PAYPAL SPENDEN:

  • Taira

    Hündin
    geb. ca. 2019
    Größe: ca. 30-33 cm
    Gewicht: ca. 7-8 kg

  • Aufenthaltsort

    Griechenland – Thessaloniki

  • Rasse

    Kokoni

  • Charakter

    sehr verschüchtert, lenrt langsam und stetig Menschen zu vertrauen, derzeit aber noch ängstlich, wenn Sie angefasst wird

  • Handicap