Sami – einsam irrte er auf der Straße umher und möchte nun in großen Schritten in ein liebevolles Zuhause tapsen

26. Juni 2022
Sami ist in den letzten Wochen richtig aufgeblüht und zeigt, was für ein lustiger Hundebub in ihm steckt. Den ersten Fellwechsel hat er hinter sich und nachdem er das wuschelige Welpenhaar abgeworfen hat, sieht er schon richtig erwachsen aus. Sami muss sich erst noch an seine immer länger werdenden Beine gewöhnen. Die hat er vor allem beim Toben noch nicht so recht unter Kontrolle, was ihn etwas tollpatschig wirken lässt, ihn aber gleichzeitig nur umso liebenswerter macht. Beim Laufen wackeln seine Schlappohren hin und her und man könnte meinen, er hebt gleich ab. Es ist eine wahre Freude, diesem Jungspund beim Herumtollen zuzuschauen. Mittlerweile scheint Sami auch die negativen Erlebnisse von der Straße abgeschüttelt zu haben. Seine anfängliche Angst vor größeren Hunden hat er abgelegt und er versucht, diese nun immer wieder zum Spielen zu animieren. In seinem jugendlichen Leichtsinn ärgert er die anderen Vierbeiner gerne einmal, um sie aus der Reserve zu locken. Gegen einen Hundekumpel hätte er daher in seinem neuen Zuhause sicherlich nichts einzuwenden. Aus Sami sprüht das pure Leben und sein fröhliches Wesen bringt so viel Freude. Zu gerne möchte die junge Fellnase seine Qualitäten als treuer Begleiter unter Beweis stellen. Haben Sie das passende Körbchen für ihn?

19. März 2022
Der kleine Sami wurde einsam und verlassen auf der Straße gefunden. Es ist anzunehmen, dass er dort absichtlich ausgesetzt wurde, von Menschen, die ihn nicht gebrauchen konnten. Der kleine Wuschel gehört zu den Jagdhunden und in Griechenland ist es üblich, dass eher Hündinnen zur Jagd bevorzugt werden. Für Sami hätte es somit keine Verwendung gegeben. Unser Tierschutzkollegin Sofia war gerade in der Gegend, um sich um die anderen Straßenhunde zu kümmern, als der hungrige Hundebub sich ihr näherte. Es war purer Zufall, dass sie zur gleichen Zeit am gleichen Ort waren. Ohne Scheu lief er auf sie zu, wahrscheinlich auch angelockt durch das Futter, welches sie dabei hatte. Sami muss schon zwei, drei Tage alleine und ohne Nahrung umhergeirrt sein und der Magen knurrte. Sofia nahm den freundlichen Welpen auf den Arm, um ihn sich genauer anzuschauen. Als die größeren Hunde näher kamen, fing er kläglich an zu schreien, die Angst stand ihm deutlich ins Gesicht geschrieben. Wahrscheinlich wurde er von älteren Vierbeinern angegriffen, was nicht selten vorkommt auf der Straße. Sofia brachte ihn somit erst einmal getrennt von den anderen Hunden bei sich zu Hause unter.

Sami ist noch so jung und hat sein ganzes Leben noch vor sich. Er ist ein aufgewecktes Kerlchen, das so gerne die Welt an der Seite einer eigenen Familie entdecken möchte. Dazu gehören spannende Spaziergänge, das Erlernen des Hunde-ABC, herzliche Hundefreundschaften schließen und am Ende des Tages auch ausgiebige Kuscheleinheiten. Sami hat das Potential zu einem treuen Begleiter, wenn man ihm nur die Chance gibt und seine Stärken fördert und seine individuellen Bedürfnisse berücksichtigt.

Sie möchten Sami einen Platz in Ihrem Herzen und ein eigenes Körbchen schenken? Dann füllen Sie gerne eine Selbstauskunft aus und melden Sie sich bei uns. Gemeinsam können wir dann besprechen, wie die Samtschnute schon bald bei Ihnen einziehen kann.

Doch auch, wenn es Ihnen gerade nicht möglich ist einen eigenen Hund zu adoptieren, können Sie helfen. Werden Sie Pate oder Spender und unterstützen Sie uns mit Sami‘s Unterhaltskosten. Jeder Betrag, egal wie klein oder groß, hilft dabei. Herzlichen Dank!

Bei Interesse füllen Sie bitte einen Selbstauskunftsbogen aus:

JETZT SOFORT UND SICHER
MIT PAYPAL SPENDEN:

  • Sami

    Rüde
    geb. ca. Dezember 2021
    Größe: ca. 50 cm (geschätzte Endgröße)
    Gewicht: ca. 20 kg (geschätztes Endgewicht)

  • Aufenthaltsort

    Griechenland – Drama (Pflegestelle)

  • Rasse

    Mischling

  • Charakter

    aufgeschlossen und freundlich den Menschen gegenüber, ängstlich bei größeren Artgenossen

  • Handicap

  • Wichtig

    • Wir vermitteln unsere Hunde nach einer positiven Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr, gechipt, geimpft, auf MMK getestet, und mit EU PASS versehen.
    • Welpen bis 6 Monate werden nicht getestet, da es keine zuverlässigen Ergebnisse gibt.
    • Leider können bei Welpen die Endgröße, Endgewicht und Rasse nicht 100% ig angegeben werden, da die Elterntiere meist nicht bekannt sind.