Poko – Sehnsüchtig wartet er auf ein neues Zuhause

26. August 2020
Poko der hübsche schwarze Rüde schickt uns neue Fotos und eine neue Beschreibung.
Viele Jahre wartet er hinter Gitter darauf, dass auch er endlich seine Menschen findet, ein geliebter Familienhund wird.
Menschen liebt der Hundbub sehr, doch kommt er meist zu kurz, da es zu viele Hunde und zu wenig Volontäre im Shelter gibt.
Poko findet Besuche beim Tierarzt nicht besonders gut. Er bekommt etwas zur Beruhigung, da er sehr aufgeregt ist und unter viel Stress schnappt er manchmal.
Auch läuft er noch nicht an der Leine, es fehlt an Zeit um sich ausgiebig mit ihm zu beschäftigen.
Doch wenn er Besuch bekommt springt er ganz begeistert an den Volontären hoch und lässt sich ausgiebig knuddeln.
Rüden mag er leider nicht so gern, daher wäre es nicht ratsam ihn zu einem Rüden zu vermitteln.
Für Poko wünschen wir uns ein ruhiges stabiles Umfeld bei verständigen Menschen, die ihn an die Pfote nehmen und das ganze große Hunde ABC beibringen wollen.

Rückblick
Poko wurde im Sommer 2015 gemeinsam mit sechs weiteren Geschwistern weit draußen in der Umgebung von Thessaloniki gefunden. Die Welpen waren ca. 5-6 Wochen alt, hatten fürchterlichen Durst und Hunger. Irgendjemand hatte sie wohl einfach zum Sterben ausgesetzt.

Unsere Tierschutzkollegen von Stray Planet nahmen die Hundekinder mit und seither finden sie in Elenis Shelter Zuflucht.

Poko ist inzwischen schon erheblich gewachsen. Während eines Besuchs beim Tierarzt wurde Poko mit Alltagsgeräuschen konfrontiert und zeigte sich nicht sonderlich ängstlich, auch das Autofahren hat er gut verkraftet.

Insgesamt ist er ein kleiner Freigeist. Wenn er sich außerhalb des Geheges bewegen darf, hat er zunächst kein Interesse an den Menschen, die sich um ihn herum befinden, sondern untersucht die ganze Umgebung. Er geht seiner eigenen Wege, am liebsten ohne Leine, nach einer Weile aber kehrt er zu den Menschen zurück – und dann fordert er durchaus auch Streicheleinheiten und Zuwendungen ein.

Wir denken, dass es sich bei Poko um einen jungen Herdenschutz-Mix handelt, mit all den typischen Eigenschaften, die diese Rasse mitbringt: einen unabhängigen, starken Charakter, der in der Lage ist, eigene Entscheidungen zu treffen. Wir gehen davon aus, dass er später einmal über einen durchaus ausgeprägten Schutzinstinkt verfügen wird und durchaus auch territorial werden könnte.

Poko ist daher ein Hund für Menschen, die bereit sind darauf zu verzichten, dass ihr Hund jedem Kommando sofort und mit unbedingtem Gehorsam folgt, die sich in der Erziehung durchzusetzen wissen und nicht unbedingt einen Sport- und Vereinshund suchen.

Wir suchen für Poko Menschen, die eher ländlich wohnen, gerne mit Grundstück, und die wissen, dass ihr Hund ihnen zeigen wird, wann er geschmust werden möchte und ihre Aufmerksamkeit genießen wird.

Pokos zukünftige Menschen müssen sicher vorangehen und führen können, sie müssen ihm zeigen können, dass Fremde keine Gefahr bedeuten und gerne gesehen sind, dass Besuch willkommen ist und, wenn sie dabei sind, auch gefahrlos das Grundstück betreten dürfen. Es muss die Möglichkeit und Bereitschaft bestehen, den bezaubernden Hundebub mit aller Konsequenz und viel Zeit alltagstauglich zu erziehen.

Poko wird daher nur in erfahrene (am liebsten Herdenschutzhund-erfahrene) Hände abgegeben.

Bei Interesse füllen Sie bitte einen Selbstauskunftsbogen aus:

JETZT SOFORT UND SICHER
MIT PAYPAL SPENDEN:

  • Poko

    Rüde
    geboren: ca. April 2015
    Größe: ca.60 cm
    Gewicht: ca. 25 kg
    kastriert

  • Aufenthaltsort

    Griechenland

  • Rasse

    Mischling

  • Charakter

    verträglich mit allen anderen Hunden, unabhängiger Geist, verschmust und anhänglich

  • Handicap

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.