Mila – unerwünscht und auf die Straße getrieben, möchte die Welpine die Geborgenheit eines liebevollen Zuhauses spüren

14. November 2022
Die wunderbare Mila ist seit dem Wochenende in Deutschland und hat uns schon die ersten Fotos von ihrer Pflegestelle geschickt. Jetzt heißt es erst einmal Ankommen und Eingewöhnen. Doch sie hofft, dass sie schon bald Besuch von ihrer zukünftigen Familie bekommt, die sie mit zu sich nach Hause nehmen.

09. Oktober 2022
Unsere bezaubernde Mila ist in den letzten Wochen ein ganzes Stück gewachsen, hat dabei aber keineswegs ihre Niedlichkeit eingebüßt. Eher ist sie noch hübscher und knuffiger geworden mit ihrem beige-goldigen Fell, ihrem süßen Kringelschwanz und den lustigen Schlappohren. Mit ihren sieben Monaten ist sie eine aufgeweckte, sehr freundliche und verspielte Welpine und bei diesem Gesamtpaket wundern wir uns jeden Tag aufs Neue, warum Mila bisher noch keine Anfrage erhalten und somit auch keine Chance bekommen hat, in ein Leben bei einer liebevollen Familie zu starten. Den ganzen Sommer über hat sie gewartet und gehofft und muss dennoch die besten und auch wichtigsten Monate ihres Daseins hinter Gittern in einem Shelter verbringen. So sehr wünschen wir uns für den aufgeweckten Vierbeiner ein Zuhause, in dem sie die Aufmerksamkeit, Zuneigung und Auslastung bekommt, die sie verdient. Mila möchte die Chance bekommen, Kommandos wie Sitz, Platz und Bleib zu lernen, Sie ins Café zu begleiten, im Garten oder auf spannenden Spaziergängen herumzutoben und die Welt zu entdecken.

Möchten Sie der Mensch für Mila werden, dem sie nicht mehr von der Seite weicht und den sie morgens freudig-schwanzwedelnd begrüßt? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf und wir besprechen wie die Hündin schon bald Teil Ihres Rudels werden kann.

09. Juni 2022
Die kleine Mila hat mit ihren nun drei Monaten leider erfahren müssen, dass sie nicht überall erwünscht ist. Frei geboren von einer Straßenhündin, wurde sie gemeinsam mit ihrer kleinen Schwester vertrieben, weil die Menschen vor Ort sich nicht noch um weitere hungrige Mäuler kümmern wollten. So wurden die beiden Welpen einfach ihrem Schicksal überlassen, was im Normalfall den Tod bedeutet. Denn in dem Alter können sich die Winzlinge noch nicht selbst versorgen, sie sind der Kälte ausgesetzt und haben keinerlei Schutz vor wilden Tieren oder auch Krankheiten. Zum Glück nahm ihre Geschichte jedoch einen anderen Verlauf und die beiden Fellnasen konnten nach einem Hinweis an unsere Tierschützer aufgesammelt werden. Milas Schwester konnte bereits in ein neues Zuhause ziehen und so sitzt die Welpine mit dem hohen Niedlichkeitsfaktor nun ganz allein im Gehege. Das ist keine Umgebung, in der eine Hündin groß werden soll. Wir wünschen uns für sie ein liebevolles Zuhause, in dem sie sich sicher und geborgen fühlt, wo sie das Hunde-ABC beigebracht bekommt und Sitz, Platz und Bleib bald keine Fremdworte mehr für sie sind. Mit Mila gewinnen Sie einen tierischen Begleiter, der mit einem wundervollen Charakter besticht und allein durch ihren Hundeblick alle Herzen erweichen wird.

Hat Mila schon beim Lesen einen Platz in Ihrem Herzen und vielleicht sogar auf Ihrem Sofa erobert? Dann lassen Sie sie nicht mehr lange warten. Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf und wir besprechen gemeinsam, wie die aufgeweckte Mila schon bald bei Ihnen einziehen könnte.

Sie würden so gern, können aber zurzeit keinen Hund adoptieren? Werden Sie gerne Pate oder Spender. Jeder Betrag, egal wie klein oder groß, hilft mit, die Unterkunft und Versorgung für Mila auch zukünftig sicherzustellen. Herzlichen Dank!

Bei Interesse füllen Sie bitte einen Selbstauskunftsbogen aus:

JETZT SOFORT UND SICHER
MIT PAYPAL SPENDEN:

  • Mila

    Hündin, kastriert
    geb. ca. März 2022
    Größe: ca. 20-25 kg (geschätzte Endgröße)
    Gewicht: ca. 50-55 cm (geschätztes Endgewicht)

  • Aufenthaltsort

    Deutschland – Bielefeld (Pflegestelle)

  • Rasse

    Labrador-Mischling

  • Charakter

    lieb, menschenbezogen, welpentypisch verspielt

  • Handicap

  • Wichtig

    • Wir vermitteln unsere Hunde nach einer positiven Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr, gechipt, geimpft, auf MMK getestet, und mit EU PASS versehen.
    • Welpen bis 6 Monate werden nicht getestet, da es keine zuverlässigen Ergebnisse gibt.
    • Leider können bei Welpen die Endgröße, Endgewicht und Rasse nicht 100% ig angegeben werden, da die Elterntiere meist nicht bekannt sind.