NOTFALL

… ich brauche dringend Hilfe!

Marko – immer wieder von seiner Familie verstoßen, soll er nun die wahre Geborgenheit bei liebevollen Hundeeltern erfahren

13. Juni 2022
Wie sehr muss Marko seelisch gelitten haben, nachdem seine eigene Familie ihn eines Tages einfach vor die Tür setzte. Der Grund dafür? Er war so ausgehungert, dass er die Hühner vom Nachbarn jagte. Der verzweifelte Hundemann kam jedoch immer wieder zurück zu seinem Zuhause, zu seinen Menschen. Und anstatt dankbar für diesen treuen Vierbeiner zu sein, brachten sie ihn noch weiter fort, sodass er sie nicht mehr finden konnte. Es ist schwer in Worte zu fassen, mit welcher Grausamkeit sie Marko loswerden wollten. Unsere Tierschutzkollegin vor Ort erfuhr von diesem Schicksal und setzte alle Hebel in Bewegung, um eine Pflegefamilie für ihn zu finden, damit er sicher untergebracht ist.

Unglücklicherweise war die Pflegestelle nicht sicher genug und Marko, der immer noch Sehnsucht nach seiner gewohnten Umgebung hatte, entkam durch den Zaun. Nach einer aufreibenden Suchaktion konnte er gefunden und zum Tierarzt gebracht werden. Dort wurde er medizinisch versorgt und kastriert. Anschließend konnte er im städtischen Tierheim einziehen, doch dort können aufgrund der Vielzahl an Hunden nur akute Notfälle bleiben. Für Marko heißt das, dass er in einem Monat wieder ausziehen muss.

Damit er nicht wieder zurück auf die Straße muss, wo er so vielen Gefahren ausgesetzt ist und möglicherweise verhungert oder vom Auto angefahren wird, suchen wir dringend ein liebevolles Zuhause für ihn. Eine Zufluchtsstätte, in der er sich geborgen fühlen kann, in der ihm gezeigt wird, wie ein richtiges Familienleben aussieht, in der er nie wieder von den Menschen enttäuscht wird. Er wird sicherlich anfangs Zeit zum Ankommen benötigen und es braucht Geduld und Einfühlungsvermögen, um sein Vertrauen zu gewinnen. Doch schon in den ersten Tagen im Shelter ist zu erkennen, dass in ihm ein verspielter Rüde steckt, der sich gut mit seinen Artgenossen versteht und die Nähe zu den Zweibeinern sucht.

Für Marko wünschen wir uns hundeerfahrene Menschen, mit einem sicher eingezäunten Grundstück, die sich gerne auf ihn einlassen und nach und nach die Narben auf seiner Seele verblassen lassen. Denn ist die Vergangenheit erst einmal abgeschüttelt, wird Marko mit Sicherheit IHR treu ergebener Begleiter.

Lassen Sie dies nicht das Ende seiner Geschichte sein, sondern der Anfang eines wundervollen Lebens, das Marko so sehr verdient hat. Kontaktieren Sie uns und machen den wundervollen Vierbeiner zu ihrem neuen Familienmitglied.

Das Schicksal von Marko trifft Sie mitten ins Herz, doch Sie können derzeit keinen Hund adoptieren? Dann werden Sie gerne Pate oder Spender. Jeder Betrag, ob klein oder groß, hilft dabei, seine Unterkunft und Versorgung sicherzustellen, bis er in sein Für-Immer-Zuhause einziehen kann. Herzlichen Dank!

Bei Interesse füllen Sie bitte einen Selbstauskunftsbogen aus:

JETZT SOFORT UND SICHER
MIT PAYPAL SPENDEN:

  • Marko

    Rüde, kastriert
    geb. ca. 2020
    Größe: ca. 55 cm
    Gewicht: ca. 18 kg

  • Aufenthaltsort

    Griechenland – Ioannina (Shelter)

  • Rasse

    Foxhound-Mischling

  • Charakter

    sehr treu und loyal, verspielt, menschenbezogen, verträglich mit Artgenossen

  • Handicap

  • Wichtig

    • Wir vermitteln unsere Hunde nach einer positiven Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr, gechipt, geimpft, auf MMK getestet, und mit EU PASS versehen.
    • Welpen bis 6 Monate werden nicht getestet, da es keine zuverlässigen Ergebnisse gibt.
    • Leider können bei Welpen die Endgröße, Endgewicht und Rasse nicht 100% ig angegeben werden, da die Elterntiere meist nicht bekannt sind.