NOTFALL

… ich brauche dringend Hilfe!

LittlePony – der sanfte Riese verliert seine Pflegestelle und sucht dringend ein richtiges Zuhause, um nicht ins Shelter ziehen zu müssen

23. Januar 2022
Ein sanfter, flauschiger Riese – das ist LittlePony. Die letzten Monate hat er dank Sofias unermüdlichem Einsatz gute Fortschritte gemacht: seine Schüchternheit legt er nach und nach ab, er ist nicht mehr so unterwürfig und allgemein sozialer geworden. In einigen Situationen ist jedoch noch zu erahnen, dass er Schlimmes in der Vergangenheit durchlebt haben muss – als er ausgeschimpft wurde, hat er sich vor Schreck eingenässt.

Beim Spiel mit seinen Artgenossen ist LittlePony nicht wählerisch – ob groß, klein, jung oder alt, er mag sie alle und ist dabei sehr vorsichtig im Umgang. Seine Lieblingsfreundin wiegt mit ihren acht Kilo gerade mal ein Viertel von ihm, braucht aber keinerlei Angst vor ihm zu haben. Bei den Zweibeinern ist er da schon etwas forscher unterwegs und zieht auch gerne mal ein wenig an der Kleidung, um zum Toben aufzufordern. Hier sind erfahrene Hundehalter gefragt, um der Fellnase mit den schönen braunen Augen liebevoll, aber konsequent alles beizubringen, was ihn zu einem treuen Begleiter in allen Lebenslagen werden lässt. An der Leine ist LittlePony bisher noch nicht gelaufen, aber er wagt sich jeden Tag weiter vor innnerhalb Sofias Garten und erkundet neues Terrain. Wenn es dann Zeit ist für die Fütterung, kann er es kaum erwarten, seine Augen werden immer größer und das Wasser läuft ihm im Mund zusammen, doch er wartet geduldig, bis er an der Reihe ist.

LittlePony hat sich nun schon so sehr ans häusliche Leben gewöhnt, dass es für ihn eine schwere Umstellung werden wird, wenn er zum Sommer in ein öffentliches Shelter umziehen muss, da er seine Pflegestelle verlassen muss. Er wünscht sich so sehr, dass es nicht so weit kommt und er rechtzeitig von SEINEN Menschen entdeckt wird, die ihn zu sich nach Hause holen. Sind Sie seine Rettung?

Wenn Sie hundeerfahren und geduldig sind, sich schon in das große, liebenswerte Fellknäuel verliebt haben und sich ein Leben mit ihm vorstellen können, zögern Sie nicht und kontaktieren uns.

18. September 2021
LittlePony, der junge schüchterne Herdenschutzmischling schickt uns neue Bilder und möchte sich in Erinnerung bringen.
Noch darf er auf dem Grundstück unserer Tierschutzkollegin wohnen, doch leider darf er nicht für immer bleiben.
Aufgrund seiner Größe, hat die Mama unserer lieben Tierschutzkollegin Sofia immer Bedenken, wenn der Junghund durch ihren Vorgarten galoppiert und sie zum Spielen animieren möchte.
Leider hat der schüchterne Hundebub bis dato noch keine einzige Anfrage erhalten, doch die Hoffnung stirbt zuletzt und daher geben wir nicht auf. Vielleicht, ganz vielleicht, erwärmt das riesige und doch so sanfte Hundekind ja doch das Herz von lieben, einfühlsamen Menschen, die ihm ein Zuhause auf Lebenszeit schenken wollen.
Gern kann LittlePony auch zu lustigen, unbekümmerten und souveränen Artgenossen vermittelt werden, denn von diesen könnte er bestimmt viel lernen und endlich hätte er auch Spielkameraden zum Toben und Kuscheln.

07. Juli 2021
Little Pony schickt uns neue Bilder und ein Update.
Leider sind die Neuigkeiten alles andere als erfreulich.
So wie es aussieht, wird der große sanfte Teddybär seine Pflegestelle verlieren, da er noch nicht leinenführig ist und sich nicht von jedem Familienmitglied anfassen lässt.
LittlePony ist ein vom Schicksal gebeuteltes Hundekind, das so gern vertrauen möchte, so gern kuscheln und schmusen will, aber immer noch zaghaft ist.
Keiner weiß, was ihm in seinem kurzen Leben widerfahren ist und warum er so reagiert.
Mit Artgenossen kommt er bestens zurecht, ist unterwürfig, möchte gern spielen und toben, doch die erwachsenen Hunde in der Pflegestelle spielen nicht so gern.
Ein Rüde zwickt den Hundejungen immer gern und LittlePony wehrt sich nicht, guckt traurig und geht in die Ecke.
Da blutet seiner Bezugsperson das Herz und sie hofft inständig, dass der Knopf doch das Herz von erfahrenen lieben Menschen erweicht und er ein eigenes Zuhause bekommt.
LittlePony ist genügsam und bescheiden und mit wenig zufrieden.
Er sollte in ländlicher Umgebung, in Haus mit Garten ein fürsorgliches Zuhause bekommen. Bei Menschen, die Zeit, Ruhe, Geduld und Sachverstand haben, damit der Knopf sich zu einem wundervollen Gefährten mausern kann.

12. Mai 2021
Little Pony, der auch liebevoll LittlePony Fluttershy gerufen wird, hat in seinem jungen Leben sicherlich schon viel Grausames erlebt.
Unsere Tierschutzkollegin wurde vor einiger Zeit auf ihn aufmerksam, als er wie ein kleiner Schatten in der Nähe ihres Hauses umherschlich auf Nahrungssuche herumschlich. Wie gern hätte sie den kleinen Hundejungen auf den Arm genommen und in Sicherheit gebracht, doch leider flüchtete das Welpenkind, sobald sich Sofia ihm näherte.
So vergingen einige Wochen, Sofia versorgte den Welpenbub stets mit Futter, und er blieb immer in Reichweite ihres Hauses.
Eines Tages traute er sich von ganz allein in ihren Vorgarten und ins Haus.
Geistesgegenwärtig schloss Sofia die Tür und der Bub war in Sicherheit.
Ängstlich kauerte Little Pony in einer Ecke und wollte so gar keinen Kontakt zu Sofia und ihren Hunden aufnehmen.
Doch mit viel Geduld und Sachverstand gelang es schließlich, Little Pony aufzutauen.
Nun tobt und spielt der schlaksige Junghund mit den vorhandenen Hunden und zeigt sich als sehr verträglicher Schatzemann.
Fremde Menschen sind nach wie vor „Huch“, doch beginnt er langsam neugierig zu werden und liebt es, mit Leckerchen bestochen zu werden.
Das ganze Verhalten lässt darauf schließen, dass man ihn als winziges Welpenkind sehr schlecht behandelt hat.
Vermutlich wurde er geschlagen, getreten und weggestoßen.
Letztendlich bleibt die Gewissheit, dass er einfach ausgesetzt wurde und sich ganz allein durchs Leben schlagen musste.
Daher auch die Frage, wer kann ihm seine Zurückhaltung verübeln?!
Hier sind liebevolle, geduldige, sachverständige Menschen gefragt, die einem grundfreundlichen, zurückhaltenden Junghund die Chance geben, sich zu einem tollen Familienmitglied zu entwickeln.
Little Pony wird einmal ein ganz GROßER werden und braucht daher ein Haus mit Garten, eher ländlich gelegen.
Auch sollten seine zukünftigen Hundeeltern sich bewusst sein, dass sie einem Junghund mit Vergangenheit ein Zuhause auf Lebenszeit schenken wollen.
Fühlen Sie sich angesprochen und möchten mit einem Riesenbaby gemeinsam durchs Leben gehen?
Dann warten Sie nicht und kontaktieren uns.

Sie würden so gern, können aber z. Z. keinen Hund adoptieren? Werden Sie Pate oder Spender? Jeder Betrag, egal wie klein oder groß, hilft mit, Unterkunft und Versorgung auch zukünftig sicherzustellen. Herzlichen Dank!

Bei Interesse füllen Sie bitte einen Selbstauskunftsbogen aus:

JETZT SOFORT UND SICHER
MIT PAYPAL SPENDEN:

  • LittlePony

    Rüde, kastriert
    geb. ca. Oktober/November 2020
    Größe: ca. 60 – 70 cm geschätzte Endgröße
    Gewicht: ca. 30 – 40 kg geschätztes Endgewicht

  • Aufenthaltsort

    Griechenland – Drama

  • Rasse

    Herdenschutzmischling

  • Charakter

    Schüchtern, verträglich mit Artgenossen, verspielt, noch zaghaft, lässt sich von seiner Bezugsperson streicheln, liebt alle Hunde, sehr unterwürfig

  • Handicap

  • Wichtig

    • Wir vermitteln unsere Hunde nach einer positiven Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr, gechipt, geimpft, auf MMK getestet, und mit EU PASS versehen.
    • Welpen bis 6 Monate werden nicht getestet, da es keine zuverlässigen Ergebnisse gibt.
    • Leider können bei Welpen die Endgröße, Endgewicht und Rasse nicht 100% ig angegeben werden, da die Elterntiere meist nicht bekannt sind.