NOTFALL

… ich brauche dringend Hilfe!

Koni – wer erfüllt ihr den Traum von einem eigenen Zuhause – nachdem sie von der Kette befreit wurde?!

13. Mai 2021
Koni, die absolut liebe freundliche und bescheidene Hündin schickt uns ein kleines Update.
Zusammen mit Max, Boni und Honey konnte sie aus ihrer Kettenhaltung befreit werden und zog in Hopeland ein.
Boni, Konis beste Freundin und Kumpeline, ihre Stütze in allen Lebenslagen, fand ein Zuhause bei ganz lieben Menschen.
Seither ist Koni auf sich gestellt, trauert und zieht sich sehr zurück.
Natasa schreibt uns, dass Konimaus sehr, sehr einsam und melancholisch geworden ist.
Leider birgt dieses Verhalten auch Gefahren, denn mittlerweile wird sie von den stärkeren Hunden gebissen und schwer attackiert.
Menschen liebt sie sehr und weint, wenn man sie wieder sich selbst überlässt.

Für unsere sanfte, liebenswürdige Zaubermaus suchen wir ganz dringend ein liebevolles Zuhause, gern mit einem ruhigen gelassenen Ersthund, der vielleicht etwas kleiner ist als sie.
Koni läuft gut an der Leine, genießt Spaziergänge, liegt aber auch gern behaglich auf einem Teppich und schläft.
Die hübsche Hundelady würde gut zu einem rüstigen Rentnerehepaar passen, oder auch in einer Familie mit netten, verständigen Kindern ab 12 Jahre glücklich werden.

03. Januar 2021
Koni ist eine wundervolle Hündin, die ein trauriges Dasein an einer Kette fristen musste. Zwischen Unrat und Müll saß sie oftmals ohne Futter und Wasser, Ratten waren ihre stetigen Begleiter. Trauriger kann ein Hund sein Leben nicht verbringen.
Mutlos saß die hübsche Hündin da und wartete geduldig darauf endlich von der Kette erlöst zu werden. Manchmal schaute sie zu den Sternen und wünschte sich ein anderes Leben, träumte davon in einem weichen Körbchen liegen zu dürfen, die streichelnde Hand eines Menschen zu fühlen.
Die Jahre vergingen und vor kurzer Zeit verstarb ihre Besitzerin und dank tierlieber Menschen konnte sie ins Hopeland ziehen.
Zunächst war die hübsche Hündin mit den bezaubernden leuchtenden Augen verschüchtert und staunte über die große weite Welt.
Es gab streichelnde Hände, frisches Wasser, genug Futter und einen warmen Schlafplatz.
Koni konnte es nicht fassen und nach einer Woche begann sie den Volontären zu vertrauen.
Nun ist sie verschmust, freundlich zu jedem und blüht sichtlich auf.
Spaziergänge findet sie prima und an der Leine läuft sie gut mit.
Auch mit Artgenossen versteht sie sich gut und ist ein richtiges Schätzchen.
Nun möchten wir für Koni eine ganz liebevolle Familie finden, in der sie sich geborgen, behütet und geliebt fühlen darf. Bei Menschen, die ihr mit Geduld, Ruhe und Gelassenheit das Hunde ABC erklären, ein weiches warmes kuscheliges Körbchen für sie bereitstellen und nie wieder allein lassen.

Dieses Schicksal hat sie berührt?
Sie würden so gern einen Hund adoptieren, aber das ist Ihnen z.Z. leider nicht möglich?
Dann werden Sie bitte PATE oder SPENDER und helfen mit, dass die Versorgung weiterhin finanziell gesichert werden kann.
Andernfalls müssen Hunde, die dem Welpenalter entwachsen sind und/oder wieder genesen sind, sich als Straßenhund durch ein hartes, gefährliches Leben kämpfen.

Bei Interesse füllen Sie bitte einen Selbstauskunftsbogen aus:

JETZT SOFORT UND SICHER
MIT PAYPAL SPENDEN:

  • Koni

    Hündin, kastriert
    geb. ca. 2014
    Größe: ca. 50-53 cm
    Gewicht: ca. 25 kg

  • Aufenthaltsort

    Griechenland – Thessaloniki (Hopeland)

  • Rasse

    Mischling

  • Charakter

    ruhig, gelassen, friedlich und bescheiden

  • Handicap

  • Wichtig

    • Wir vermitteln unsere Hunde nach einer positiven Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr, gechipt, geimpft, auf MMK getestet, und mit EU PASS versehen.