NOTFALL

… ich brauche dringend Hilfe!

Inola – aufgeweckte Hündin, trotzt schwerem Start ins Leben und sucht liebevolles Zuhause

23. Dezember 2021
Inola hatte keinen einfachen Start ins Leben. Als sie gefunden wurde, war ihr rechtes Hinterbein gebrochen und so stark verletzt, dass man das bloße Fleisch sehen konnte. Dadurch konnte sie nicht richtig laufen und ihr Rücken hat sich leicht verkrümmt. Doch mit viel Liebe wird die kleine Welpine mit den wachen braunen Augen wieder aufgepäppelt und kann mittlerweile wieder fröhlich umherlaufen. Auch ihre Wirbelsäule wird sich von der schweren Vergangenheit erholen. Obwohl der Bruch nicht richtig zusammengewachsen ist, lässt sich Inola davon nicht unterkriegen und tollt vergnügt auf ihrer Pflegestelle umher. Anfangs noch schüchtern, niemanden an sich ran lassend, ist sie nun gerne bei den Menschen ihrer Pflegefamilie, ist verspielt und aufgeweckt und versteht sich sowohl mit den Hunden als auch den Katzen. Liebevoll wird sie „kleines verrücktes Mädchen“ genannt.
Inola möchte so gerne in ihr eigenes Körbchen einziehen, bei Menschen, die der aufgeweckten Hündin die Welt zeigen, ihr Sicherheit schenken und das Hunde-ABC beibringen. Ihr Herz schlägt schneller, wenn Sie von Inolas Schicksal lesen? Dann kontaktieren Sie uns gerne.

Sie würden so gern, können aber z.Z. keinen Hund adoptieren? Werden Sie Pate oder Spender. Jeder Betrag, egal wie klein oder groß, hilft mit, Unterkunft und Versorgung auch zukünftig sicherzustellen. Herzlichen Dank!

Bei Interesse füllen Sie bitte einen Selbstauskunftsbogen aus:

JETZT SOFORT UND SICHER
MIT PAYPAL SPENDEN:

  • Inola

    Hündin
    geb. ca. Februar 2021
    Größe: ca. 30 cm (geschätzte Endgröße)
    Gewicht: ca. 15 kg (geschätztes Endgewicht)

  • Aufenthaltsort

    Griechenland – Xanthi (Pflegestelle)

  • Rasse

    Mischling

  • Charakter

    lieb, verspielt, verträgt sich mit Hunden und Katzen, anfangs schüchtern, dann menschenbezogen

  • Handicap

    alter Bruch am Hinterlauf

  • Wichtig

    • Wir vermitteln unsere Hunde nach einer positiven Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr, gechipt, geimpft, auf MMK getestet, und mit EU PASS versehen.
    • Welpen bis 6 Monate werden nicht getestet, da es keine zuverlässigen Ergebnisse gibt.
    • Leider können bei Welpen die Endgröße, Endgewicht und Rasse nicht 100% ig angegeben werden, da die Elterntiere meist nicht bekannt sind.