NOTFALL

… ich brauche dringend Hilfe!

Hercules – der verschmuste Riese wünscht sich ein liebevolles Zuhause mit gesicherten Freiheiten

04. Februar 2022
Hercules schickt uns neue Fotos. Ob sein Traum doch noch in Erfüllung geht? Sanft, verschmust, menschenbezogen, kein „Draufgänger“ … so ist Hercules und trotzdem hat ihm bis jetzt niemand ein Zuhause angeboten. Dabei ist er nicht anspruchsvoll. Ländlich sollte es sein, einen absolut sicheren Zaun sollte es haben, damit Hercules nach ausreichender Eingewöhnungszeit auch mal allein durch den Garten bummeln oder rennen kann, sich ein Lieblingsplätzchen suchen kann, um in Ruhe sein Reich beobachten zu können.
An der Leine laufen ist noch immer nicht seine Lieblingsbeschäftigung, das müsste noch liebevoll-konsequent geübt werden. Am liebsten läuft er frei, selbstbestimmt und unabhängig, so wie es in seinen Genen als Herdenschutzhund angelegt ist. Was wäre dafür besser und vor allem ungefährlicher als ein großes, gesichertes Grundstück?
Mit Hündinnen ist Hercules total verträglich. Von Rüden allerdings lässt er sich nicht die Butter vom Brot nehmen!

Sie sind von Hercules begeistert und können seine Wünsche und Vorstellungen von einem Traumzuhause erfüllen? Sie selbst träumen nicht von Spaziergängen durch die Felder mit Hercules im Freilauf? Vielleicht -aber keine Bedingung- haben Sie eine souveräne Hündin, die dem Senior das Einleben erleichtern könnte?
Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

17. August 2020
Hercules, der große sanfte Riese schickt uns neue Bilder.
Mittleweile sieht er richtig schick aus, dank ausgiebiger Fellpflege.
Der sanfte Hundemann hat bis heute kein eigenes Zuhause gefunden, und wir wünschen ihm von ganzem Herzen, dass es noch Menschen gibt, die einem großen Hund ein liebevolles Plätzchen schenken wollen.
Hercules eignet sich prima für das Leben auf dem Land, ein Haus mit Garten wäre so das RICHTIGE für den netten Hundebub.
Natürlich braucht Hercules auch Engewöhnungszeit Liebe , Geduld und Verständnis. Hat er doch in seinem Leben bisher nicht viel kennenlernen dürfen.

Januar 2020:
Hercules wurde vor einem Krankenhaus als winzigkleiner Welpe gefunden. Vermutlich wurde er ausgesetzt und man überließ ihn seinem Schicksal. Verlassen irrte er auf tapsigen Pfoten durch das Gelände. Tierschützer brachten ihn ins StrayPlanetShelter, damit er nicht von einem Auto erfasst werden würde oder gar vergiftet.
Viele Jahre sind verstrichen, noch immer harrt der Teddybär hinter Gittern aus.
Ein richtiger Welpe konnte er nie sein, hatte nie richtigen Spielkameraden und Menschen, die ihm das Hunde ABC beibrachten. Dabei ist er mit seinen fünf Jahren noch immer recht verspielt und liebt es zu rennen. Leider ist das in den engen Gehegen nicht möglich und so kann er nur etwas hopsen.
Typisch Herdenschutzmischling möchte er bei den Jungs den Ton angeben, aber das gelingt ihm nicht immer. Hundeladies hingegen findet er ok.
Leider hatte Hercules immer das Nachsehen, wenn man mit seinen Hundekumpels das Laufen an der Leine geübt hat. Daher beherrscht er es nicht.
Für den großen Flauschbären suchen wir eine Familie mit Hundeerfahrung sowie Haus und Garten, damit sie ihm ein behaglich rasseangepasstes Zuhause bieten können.

JETZT SOFORT UND SICHER
MIT PAYPAL SPENDEN:

Bei Interesse füllen Sie bitte einen Selbstauskunftsbogen aus:

  • Hercules

    Rüde
    geb. ca. April 2014
    Größe: ca. 60-65 cm
    Gewicht: ca. 35 kg

  • Aufenthaltsort

    Griechenland – StrayPlanetShelter

  • Rasse

    Mischling

  • Charakter

    ruhig sanft freundlich; zaghaft und zurückhaltend anfangs bei fremden Menschen, eher geeignet für ein ländliches Zuhause
    befindet sich im Leinentraining

  • Handicap

  • Wichtig

    • Wir vermitteln unsere Hunde nach einer positiven Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr, gechipt, geimpft, auf MMK getestet, und mit EU PASS versehen.
    • Welpen bis 6 Monate werden nicht getestet, da es keine zuverlässigen Ergebnisse gibt.
    • Leider können bei Welpen die Endgröße, Endgewicht und Rasse nicht 100% ig angegeben werden, da die Elterntiere meist nicht bekannt sind.