Hektor – selbstbewusster Junghund sucht nach schwerem Start ins Leben erfahrene Hundeeltern und das große Glück

28. Oktober 2022
Gerne möchte Hektor sich in Erinnerung bringen und hat uns ein kleines Update aus Griechenland geschickt. Gute neun Monate ist der Hübsche nun alt und leider gab es bisher keine einzige Anfrage für ihn. Für uns unvorstellbar, denn Hektor hat nicht nur ein fabelhaftes Aussehen mit einem verschmitzt-lustigen Gesicht, sondern auch charakterlich viel zu bieten. Er ist clever, beobachtet gerne das Geschehen um ihn herum und findet immer einen Weg, um sich zu beschäftigen. Der junge Hundebub ist sehr menschenbezogen und sucht die Nähe und den Schutz – vor allem, wenn er mal einen auf den Deckel von den anderen Vierbeinern bekommt, weil er sie in seinem jugendlichen Leichtsinn zu gerne geärgert hat. Hektor passt sich sehr schnell an neue Gegebenheiten an und befolgt brav Kommandos. Es ist ihm deutlich anzusehen, dass er sich nach einer Bezugsperson sehnt, die ihm Orientierung gibt und ihn anleitet. Das Erwachsenwerden ist nicht immer einfach und Hektor möchte gerne seinen Platz in einem Rudel finden. Immer mal wieder zeigt er auch seine sture und eigensinnige Seite und er kann auch sehr hartnäckig sein, wenn er sich was in den Kopf gesetzt hat, doch wenn seine Energie und seine Flausen erst in die richtigen Bahnen gelenkt werden, dann wird er sich zu einem ruhigen Beschützer und treuen Begleiter entwickeln – da ist sich sein Pflegepapa sicher.

Sie haben sich in den aufgeweckten Schatz verliebt und möchten ihm sein eigenes Körbchen in einem liebevollen Zuhause schenken? Dann füllen Sie gerne unsere Selbstauskunft aus und wir besprechen gemeinsam die weiteren Schritte.

09. August 2022
Hektor schickt herzliche Grüße aus dem warmen und sonnigen Griechenland. Was ist er doch für ein stattlicher junger Rüde. Er ist sich seiner Statur und Kraft durchaus bewusst und spielt sich gerne als der Boss auf. Gegenüber anderen Hunden verteidigt er seine Geschwister vehement, in ihrem kleinen Rudel gibt er jedoch auch den Ton an. Da werden Ressourcen wie Futter und Spielzeug erst einmal durch Hektor inspiziert, bevor ein anderer Vierbeiner an Napf oder Ball darf. In seinem jungen Alter strotzt er nur so vor Energie, kaut gerne auf allem rum und sucht immer einen Weg, um sich zu den anderen Hunden zu mogeln und mit ihnen ausgelassen herumzutollen. Doch hat er sich dann ausgetobt, genießt er auch die Ruhe mit sanften Streicheleinheiten und wird fast Wachs in den Händen seines Pflegepapas. Anweisungen folgt er problemlos. Nur bei Stöckern, wie z.B. bei einem Besen, werden Hektors Augen groß und er verkriecht sich verängstigt in eine abgelegene Ecke. Es ist davon auszugehen, dass er und seine Geschwister in den ersten Wochen geschlagen wurden.
Was Hektor auf dem Weg durch die Pubertät braucht, ist eine Leitfigur, die ihm Regeln vorgibt, ihm Grenzen setzt und ihm liebevoll-konsequent alles beibringt, was ein Familienhund wissen muss. Dann wird aus diesem Rohdiamanten ein wahres Prachtstück und ein treuer Begleiter fürs Leben.
Möchten Sie Hektor auf seinem weiteren Lebensweg begleiten?

03. Juli 2022
Der hübsche Hektor mit den weißen Pfoten hatte es zu Beginn seines Lebens alles andere als leicht. Seine Mama lebt auf der Straße, hochschwanger und ausgemergelt schlug sie sich durch und völlig entkräftet brachte sie ihre drei Welpen zur Welt. Ungeschützt, umgeben von Gefahren und tödlichen Krankheiten ausgesetzt. Eine Urlauberin fand Hektor, seinen Bruder Iro und seine Schwester Pippa und bot an, die Babys zum Arzt zu bringen und auch für die Erstversorgung aufzukommen. Doch die Welpen wurden krank und die Kosten stiegen schnell an. Was sie aber am dringendsten brauchten war ein Dach über dem Kopf, um überhaupt eine Überlebenschance zu haben. Unsere Tierschutzkollegen vor Ort setzten alle Hebel in Bewegung und suchten verzweifelt eine Unterkunft. Viele Gehege sind bereits gefüllt und boten keinen Platz für die Fellnasen. Ein Wettlauf gegen die Zeit begann und nach eifrigem Einsatz konnte endlich eine Pflegestelle für alle gefunden werden.

Hektor ist nun vorerst in Sicherheit und konnte sich bereits gut erholen. Er hat durch die gute Pflege und das Welpenfutter schon ordentlich zugenommen und fast sein Normalgewicht erreicht. Sein Fell ist seidig-glänzend und mit jedem Tag entwickelt er sich ein Stück mehr zu einem prächtigen Hundemann. Hektor ist nicht mehr so tapsig unterwegs wie seine Geschwister, sondern erkundet selbstbewusst die Umgebung. Mit seinem freundlichen Wesen überzeugt er schon jetzt die Menschen um sich herum.

Was ihm nun aber zu seinem ganz persönlichen Glück fehlt ist ein Zuhause, in dem er für immer bleiben kann. Ein kuscheliges Körbchen, liebevolle Zweibeiner und die Aufmerksamkeit, die ein junger Hund in seinem Alter braucht, um zu einem souveränen Begleiter heranzuwachsen. In Hektor steckt ein aufgeweckter Junghund, der gefordert und gefördert werden will und der die Welt an der Seite seiner neuen Familie entdecken möchte.

Möchten Sie Hektor an die Pfote nehmen und ihn auf seinem weiteren Lebensweg begleiten? Dann zögern Sie nicht und melden sich gerne bei uns. Gemeinsam besprechen wir die nächsten Schritte.

Das Schicksal von Hektor hat Sie ergriffen, doch es ist Ihnen aktuell nicht möglich einen Hund bei sich aufzunehmen? Dann werden Sie gerne Pate oder Spender. Jeder Betrag, ob groß oder klein, hilft mit, Versorgung und Unterkunft in der Pension sicherzustellen, bis wir ein geeignetes Zuhause für ihn gefunden haben. Herzlichen Dank!

Bei Interesse füllen Sie bitte einen Selbstauskunftsbogen aus:

JETZT SOFORT UND SICHER
MIT PAYPAL SPENDEN:

  • Hektor

    Rüde
    geb. ca. Februar 2022
    Größe: ca. 55 cm (Stand August 2022, ca. 60 cm geschätzte Endgröße)
    Gewicht: ca. 24 kg (Stand Oktober 2022, ca. 35 kg geschätztes Endgewicht)

  • Aufenthaltsort

    Griechenland – Thessaloniki (Pflegestelle)

  • Rasse

    Mischling

  • Charakter

    gelehrig, clever, freundlich, sehr selbstbewusst, voller Energie, liebt Kuscheleinheiten, kreativ, beobachtet sehr genau, territorial, verspielt, fröhlich, hat Angst vor langen Stöckern, menschenbezogen, manchmal stur und eigensinnig

  • Handicap

  • Wichtig

    • Wir vermitteln unsere Hunde nach einer positiven Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr, gechipt, geimpft, auf MMK getestet, und mit EU PASS versehen.
    • Welpen bis 6 Monate werden nicht getestet, da es keine zuverlässigen Ergebnisse gibt.
    • Leider können bei Welpen die Endgröße, Endgewicht und Rasse nicht 100% ig angegeben werden, da die Elterntiere meist nicht bekannt sind.