Eleni – fast wurde sie von den Menschen aufgegeben, doch die willensstarke Hündin kämpft sich zurück

18. Januar 2023
Was Eleni bisher schon alles erlebt hat, ob sie eine Familie hatte oder sich von klein auf auf der Straße durchschlagen musste, können wir nur erahnen. Doch ihr Leben verdankt sie einer mitfühlenden Tierärztin, die ein Herz hatte und sich weigerte, die Hündin nach einem schweren Unfall einzuschläfern. Sie wurde behandelt und bekam während ihres Aufenthalts in der Universitätsklinik Thessaloniki unter anderem Physiotherapie, um ihre Hinterbeine zu mobilisieren. Anschließend durfte die hübsche Fellnase auf eine Pflegestelle ziehen, damit sie nicht wieder zurück auf die Straße muss, was ihr sicherer Tod gewesen wäre. In ihrem Übergangszuhause absolviert Eleni fleißig ihre Übungen, die bereits erste Erfolge zeigen. Vor wenigen Tagen zog sie sich aus eigener Kraft auf ihre vier Beinchen, nur mit kleiner Unterstützung des Katzengeheges. Stolz sprühte aus ihren Augen und es zeigt, dass sie auf dem richtigen Weg ist und voller Hoffnung sein darf, bald wieder richtig laufen zu können.

Eleni lässt sich von ihrer Verletzung nicht unterkriegen. Sie weiß genau, was sie will und versteht es auch das zum Ausdruck zu bringen. Im Zusammenleben mit ihren Artgenossen verteidigt sie ihren Lieblingsplatz und zeigt dann auch mal ihre Zähne, um deutlich zu machen, was sie davon hält, wenn die anderen wild rumtobend über sie springen. Dennoch ist sie sehr geduldig, vor allem mit den energiegeladenen Jungspunden um sich herum. Mit ihrem Pflegepapa kommuniziert sie mit leisen Lauten und ihren Augen und gibt ihm so zu verstehen, wonach ihr gerade der Sinn steht. Meist handelt es sich dabei um Leckerli, die sie mit großer Vorliebe unter ihrer Decke „verbuddelt“, um sie für später aufzubewahren.

Wenn es in den Garten an die frische Luft geht, macht Elenis Herz vor Freude einen Hüpfer. Sie genießt die Übungen und kleinen Spaziergänge und möchte dann gar nicht mehr zurück ins Haus. Doch wenn sie mit ein paar Streicheleinheiten gelockt wird, ist sie schnell zu überzeugen. Auf ihrem Rücken liegend lässt sie sich dann genüsslich den Bauch kraulen und wird ungemütlich, wenn ein anderer Hund es wagt, die traute Zweisamkeit mit ihrem Menschen zu unterbrechen. Für Eleni eignet sich daher ein Zuhause, in dem sie als Einzelprinzessin all die Aufmerksamkeit genießen kann.

Eleni ist eine Persönlichkeit mit eigenem Willen, dabei so liebenswert, stark und schlau, dass man gar nicht anders kann als sie ins Herz zu schließen. Was der Hundedame nun noch fehlt, ist eine Familie, in der sie die notwendige Zuwendung und Zuneigung bekommt, nach der sie sich so sehr sehnt und die sie verdient. Möchten Sie dieses Juwel an die Pfote nehmen und sie zu Ihrer treuen Begleiterin machen? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Sie würden so gern, können aber zurzeit keinen Hund adoptieren? Werden Sie Pate oder Spender. Jeder Betrag, egal wie klein oder groß, hilft mit, Unterkunft, Versorgung und Physiotherapie auch zukünftig sicherzustellen, bis Eleni ein eigenes Zuhause gefunden hat. Herzlichen Dank!

Bei Interesse füllen Sie bitte einen Selbstauskunftsbogen aus:

JETZT SOFORT UND SICHER
MIT PAYPAL SPENDEN:

  • Eleni

    Hündin
    geb. ca. 2016
    Größe: ca. 55-60 cm
    Gewicht: ca. 25 kg

  • Aufenthaltsort

    Griechenland – Thessaloniki (Pflegestelle)

  • Rasse

    Alopekis-Mix

  • Charakter

    clever, kuschelt gerne, liebt Leckerli, mag keine Katzen, sollte als Einzelhund gehalten werden, kommuniziert über leise Töne, willensstark, ist gerne an der frischen Luft

  • Handicap

  • Wichtig

    • Wir vermitteln unsere Hunde nach einer positiven Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr, gechipt, geimpft, auf MMK getestet, und mit EU PASS versehen.
    • Welpen bis 6 Monate werden nicht getestet, da es keine zuverlässigen Ergebnisse gibt.
    • Leider können bei Welpen die Endgröße, Endgewicht und Rasse nicht 100% ig angegeben werden, da die Elterntiere meist nicht bekannt sind.