NOTFALL

… ich brauche dringend Hilfe!

Mirto – überlebte als einzige, während ihr Geschwister starben

09. Oktober 2020
Mirto, unsere winzige Welpine schickt uns Fotogrüße.
Futter- und Kuschelzeit und die kleine Zuckerschnute genießt.
Wie schön wäre es wenn Mirto ein liebevolles Zuhause finden würde, wo sie beschmust und bekuschelt wird.

04. Oktober 2020
Die kleine winzige Mirto hat in ihrem jungen Leben schon sehr viele Schicksalsschläge erleiden müssen.
Geboren wurde sie in einem kleinen Dorf in der Nähe der Stadt Drama. Ihre Mama war eine kleine recht verwahrloste Straßenhündin, die sich schon sehr lange gegen Kälte, große Hunde und sämtliche Gefahren durch Menschenhand durchsetzen musste.
Vier putzige Welpen gebar die tapfere Mama, doch leider war es unseren lieben Tierschutzkollegen nicht möglich die ganze Familie zu retten.
Drei Geschwister starben, da grausame Leute die Winzlinge auf einem Feld fernab der Mama ausgesetzt hatten.
Mirto hatte furchtbare Angst vor Menschen und es dauerte einige Tage bis es der Tierschützerin gelang die kleine Welpine einzufangen und in Sicherheit zu bringen.
Die kleine Zaubermaus ist in ein leerstehendes Zimmer am Arbeitsplatz der Tierschützerin eingezogen, wo sie sich langsam zu einem fröhlichen verschmusten und aktiven Hundemädchen gemausert hat.
Natürlich sucht Mirto ein Zuhause auf Lebenszeit bei ganz lieben Menschen, die mit ihr gemeinsam durchs Leben gehen wollen, ihr das Hunde 1×1 beibringen und nie wieder im Stich lassen werden.

Bei Interesse füllen Sie bitte einen Selbstauskunftsbogen aus:

JETZT SOFORT UND SICHER
MIT PAYPAL SPENDEN:

  • Mirto

    Hündin
    geb. ca. Juli 2020
    Größe: ca. 30 cm Endgröße
    Gewicht: ca. 10 kg Endgewicht

  • Aufenthaltsort

    Griechenland – Drama (in einem leeren Bürozimmer)

  • Rasse

    Kokonimischling

  • Charakter

    verspielt, freundlich und verschmust

  • Handicap