Mikosch – nach einem traurigen Start ins Leben hofft er auf eine liebe Familie

Dezember 2018:
Mikosch ist munter, aufgeweckt, und tobt sehr gern , aber auch er ist schüchtern.

November 2018:
Die Geschichte von Mikosch liest sich so, wie viele der unzähligen Streuner Griechenlands. Frei geboren, zusammen mit ihrer Mama und Geschwistern einem täglichen Kampf ums nackte Überleben ausgeliefert. In den Bergen ist derzeit schon sehr kalt, und für so minikleine Welpen äußerst gefährlich, denn sie können erfrieren, gefressen werden, oder von den wenigen Menschen, die dort leben, getötet werden.

Doch manchmal gibt es haben auch Streuner einen Schutzengel. In Form einer Dame, die dort lebt und auf die kleine Hundefamilie durch Zufall traf. In ihrer Not wandte sie sich an uns Zorros und wir sicherten ihr Unterstützung zu, wenn sie es schaffen würde, die kleine Familie, samt eines sehr mageren Rüdens einzufangen und in Sicherheit zu bringen. Dieses ist gelungen, und Mikosch ist samt Familie in einen kleinen Zwinger gezogen, wo sie notdürftig versorgt werden können.

Auch der kleine Hundejunge ist zaghaft und schüchtern, Menschen findet er noch ein bisschen “ huch“ . Doch wenn man bedenkt, was er alles durchlebt hat in seiner noch kurzen Zeit auf der Welt, vermag man es ihm nicht verdenken.

Daher braucht Mikosch eine verständige liebevolle Familie, die behutsam mit ihm arbeitet und das Leben meistert.

Ansprechpartner:

MARINA MANTOPOULOS
FON: 0173 3835260

zorro.dogsavior@outlook.com

JETZT SOFORT UND SICHER
MIT PAYPAL SPENDEN:

  • Mikosch

    Rüde
    geb. ca. September 2018
    Erwartete Größe: 50 cm
    Erwartetes Gewicht: 20 Kg

  • Aufenthaltsort

    Griechenland – Thessaloniki

  • Rasse

    Angabe folgt

  • Charakter

    zaghaft und schüchtern

  • Handicap

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.