Lilly – eine schüchterne Zaubermaus sucht ein Zuhause mit viel Geduld

Die kleine Lilly wurde zusammen mit ihrer Schwester auf Sizillien gefunden, als sie nur wenige Wochen alt war. Tierschützer brachten sie in Sicherheit, in ein privates Shelter. Lilly wurde dort gut versorgt, hat aber leider nicht viel von ihrer Umwelt mitbekommen.

Seit Lilly von ihrer Schwester getrennt wurde und Mitte September ihre Pflegestelle in Norddeutschland bezogen hat, hat sie schon viel kennengelernt. Am Anfang hat sie jedes fallende Blatt in Panik versetzt und Lilly wollte sich nur noch verkrümeln. Mittlerweile hat sie große Fortschritte gemacht, wenn auch manchmal in ganz kleinen Schritten.

So ganz schafft es Lilly noch nicht ihre Ängste abzulegen. Noch viel zu groß ist die Umstellung und noch zu präsent sind alte Erfahrungen. Daher wird Lilly auch weiterhin sehr viel Zeit brauchen, um sich im Alltag sicher zu fühlen und sich auch sicher darin zu bewegen.

Ihre Pflegemama in 27321 Thedinghausen schreibt am 19.12.18:

„Direkt auf sie zugehen, schnelle Handbewegungen, lautes Geschrei oder Gebell sind für Lilly noch ein Grund sich ganz schnell zu verkriechen. Sie kommt dann erst nach einiger Zeit wieder hervor, wenn sie sich sicher fühlt. An der Leine gehen klappt schon ganz gut, wobei sie entspannter ist, wenn ein zweiter Hund dabei ist. An fremden Leuten will sie schnell vorbei, unbekannte Dinge werden erstmal angebellt.

Zuhause auf dem Sofa ist sie eine absolute Schmusebacke, egal ob mit den ihren bekannten Menschen oder den anderen Hunden im Rudel. Sie liebte Körperkontakt, der gibt ihr Halt und Sicherheit.

Wenn man nach Abwesenheit wieder nach Hause kommt, dann freut sich die kleine Lilly wie Bolle und springt und klammert sich an einem fest, da ist alle Angst vergessen.“

Lilly wurde vor ihrere Ausreise im September negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet und ist auch ansonsten absolut gesund. Rundherum ist die Lilly eine tolle junge Hündin, die sich zurück zieht, wenn es ihr zu gruselig wird. Doch die Neugier ist immer stärker und bringt sie dazu, weiter ihren Weg zu gehen und sich der Welt zu stellen.

Nun sucht Lilly eine sehr geduldige und einfühlsame Familie, die ihre Ängste und Sorgen ernst nimmt und sie an die Pfote nimmt, um mit ihr Seite an Seite ihren Weg zu gehen, mal in grossen und mal in kleinen Schritten- im Lilly-Tempo eben. Gerne kann da bereits ein souveräner Ersthund vorhanden sein, der Lilly zusätzlich Halt gibt.

Ansprechpartner:

Corinna Busse
Tel.: 0173 / 5786281

  • Lilly

    Hündin
    ca. Dezember 2017
    Höhe ca. 50 cm
    Gewicht ca. 21 kg
    nicht kastriert

  • Rasse

    Mischling

  • Charakter

    Sehr schüchtern und schreckhaft, dabei aber lieb und neugierig

    Brauch eine Eingewöhnungszeit, bis sie Vertrauen fasst

  • Handicap

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.