Lena – auch auf 3 Beinen, eine zauberhafte Hundelady…

Dezember 2018:

Lena fühlt sich von Tag zu Tag auf ihrer Pflegestelle wohler. Während sie anfangs noch sehr schüchtern war, zeigt sie sich nun von ihrer verspielten und verschmusten Seite. Lena ist eine Hündin mit einem sehr sanften Gemüt. Wir können uns auch sehr gut vorstellen, dass sie in eine Familie mit Kindern passt. Sie sucht außerdem die Aufmerksamkeit und die Nähe des Menschen. Auf dem Schutzhof des Vereines bemüht man sich sehr, ihr gerecht zu werden aber viel wohler würde sich Lena als einzelne Prinzessin oder mit nur einem Hundekumpel fühlen. Mittlerweile läuft sie sogar wiede richtig gut, kann toben und springen.

November 2018:
Die zauberhafte und liebenswerte Lena durfte vorrübergehend zu den Zorros als Pflegehund einziehen.

August 2018:
Auch unser zaghaftes Dreibeinchen Lena schickt uns neue Fotos. Ob sie ahnt, dass ihr Zufluchtsort für immer die Türen schließen wird? Lena hat als beeinträchtigter Hund nicht den Hauch einer Chance auf der Straße zu überleben. Doch es ist die bittere Wahrheit, StrayPlanet schließt, und 140 Hunde stehen vor dem Aus.

Juni 2018:
Auch unser 3 Beinchen Lena hatte ihren großen Tag, samt Gassigang und Fotoshooting. Leider gab es für unsere puschelige Hundedame noch keine einzige Anfrage und so muss sie weiterhin im Gehege des StrayPlanet Shelters ausharren. Für unsere Lena ist das nicht so schön. Mit ihren 3 Beinen würde sie bestimmt lieber auf einem bequemen Hundebett liegen und das harte Leben gegen ein liebevolles Zuhause eintauschen.

Dezember 2017:
Lena hat ein schweres Leben hinter sich glassen und Zuflucht im StrayPlanet Shelter gefunden. Doch ein Zuhause ist es natürlich nicht, und für die schon etwas ältere Flauschpuscheldame oft beschwerlich mit ihren 3 Beinen ein bequemes Plätzchen zu finden.
Gefunden wurde Lena auf einem Grundstück, wo sie mit mehreren Hunden lebte. Allerdings war sie recht wehrlos, denn ihr Vorderbein hatte sich in einem Strick verfangen und musste in der Tierklinik amputiert werden.
Auch hatte sie Räude und offene Wunden, Zecken und war in einem so desolaten Zustand, dass es mehrere Monate dauerte, bis sie wieder gesund war. Mittlerweile geht es der hübschen Maus wieder gut und sie hat sich erholt.
Natasa schreibt, dass Lena ein sehr verspieltes Mädel ist, und sich mit Artgenossen gut versteht. Allerdings ist sie bei ihr unbekannten Hunden vorsichtig und zurückhaltend und braucht etwas Zeit, um sich an neue Hundekumpels zu gewöhnen. Vermutlich wurde sie in ihrer Vergangenheit von anderen Hunden attackiert als sie krank war und sich nicht wehren konnte.
Mit Menschen ist sie sehr verschmust, gehorsam und artig. Doch leider hat sich noch nie jemand für diese bezaubernde Hündin interessiert und dabei wäre es ihr zu wünschen, dass sie ihr Leben im Kreis netter Menschen verbringen darf, die sich nicht daran stören, dass Lena mit 3 Beinen durchs Leben läuft, denn sie kommt mit ihrer Behinderung gut zurecht.
Doch im Shelter ist der Winter feucht, kalt und ungemütlich. Daher wäre es so schön, wenn die Teddyplüschmaus den harten Boden gegen ein weiches Körbchen eintauschen könnte und behaglich im Warmen ihr Leben verbringen darf.

Ansprechpartner:

MARINA MANTOPOULOS
FON: 0173 3835260

zorro.dogsavior@outlook.com

JETZT SOFORT UND SICHER
MIT PAYPAL SPENDEN:

  • Lena

    Hündin
    geb. ca. 2010
    Größe: ca. 50 cm
    Gewicht: ca. 28 kg
    Kastriert

  • Aufenthaltsort

    Deutschland – Hameln

  • Charakter

    verspielt und gehorsam, anfangs zurückhaltend, ansonsten verträglich mit anderen Hunden

  • Handicap

    Dreibeiner

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.