NOTFALL

… ich brauche dringend Hilfe!

Illias – ein kleiner Rüde – ausgesetzt und den Gefahren der Straße überlassen sucht ganz dringend ein Zuhause

11. August 2020
Die Geschichte von Illias erzählt sich wie die von vielen Hunden in Griechenland.
Als Welpen leben viele in einer Familie, doch durch äußere Einflüsse, wie schwierige Wirtschaftslage etc. werden viele Junghunde dann einfach ausgesetzt.

Schwierig ist das für so unschuldige und unwissende „Haustiere“ von einem zum anderen Tag auf sich allein gestellt zu sein. Jeder dieser Schnuties muss schauen, dass er den Kampf ums Überleben gewinnt.

Der kleine Dackelmix hatte vermutlich mal ein Zuhause und wurde an einer vielbefahrenen Bundesstraße einfach sich selbst überlassen. Verwirrt und ziemlich verängstigt irrte er durch die Gegend, suchte Futter, und so wurde unsere Tierschutzkollegin auf ihn aufmerksam.
Zunächst begann sie, ihn immer an der gleichen Stelle zu füttern, und nach und nach gelang es ihr, ihn halbwegs sicher auf einem eingezäunten Gelände unterzubringen, das aber frei für Jedermann zugänglich ist.
Hier bekommt der kleine Kerl langsam wieder Vertrauen in die Menschen. Außerdem hat er eine Freundin gefunden, eine junge Hündin – Magda – die ihm Gesellschaft leistet.

Ende August verliert Illias seinen halbwegs sicheren Unterschlupf, da auf dem Gelände umfassende Baumaßnahmen stattfinden werden.
Wir hoffen sehr, dass dieser drollige, liebenswerte Hundebub bald ein Zuhause findet. Bei Menschen, die ihn ankommen lassen, mit ihm arbeiten und ihm das Vertrauen in die Menschheit wieder komplett vermitteln wollen.

Bei Interesse füllen Sie bitte einen Selbstauskunftsbogen aus:

JETZT SOFORT UND SICHER
MIT PAYPAL SPENDEN:

  • Illias

    Rüde
    geb. ca. 2019
    Größe: ca. 30 cm
    Gewicht: ca. 10 kg

  • Aufenthaltsort

    Griechenland – Drama, auf der Straße

  • Rasse

    Dackelmischling

  • Charakter

    zaghaft, zögerlich, verträglich mit Artgenossen, lieb freundlich

  • Handicap