NOTFALL

… ich brauche dringend Hilfe!

Fluffy Junior – Brunos Sohn lebt noch immer auf der Straße – genau dort wo seine Gefährten vergiftet wurden

24. September 2020
Fluffy Juniors Leben ist typisch für einen Hund aus Griechenland.
Einst, als er ein kleiner putziger Welpe war, hatte er ein Zuhause, doch nachdem man feststellte, dass er wuchs und größer wurde, fand man ihn alles andere als niedlich und beschloss, ihn einfach sich selbst zu überlassen.
Gesagt getan wurde er an einer weiter entfernten Stelle ausgesetzt, wo der hübsche Rüde sich selbst überlassen wurde.
Ein Jahr fristet er schon sein Dasein auf der Straße.
Aus lauter Einsamkeit schloss er sich mehreren Strassenhunden an und war zumindest nicht mehr ganz allein auf weiter Flur.
Sein bester Freund und Kumpel hatte, aufgrund schlechter Erfahrungen mit Menschen, große Angst vor Passanten und bellte sie an.
Daher beschlossen die Leute in der Nachbarschaft die Hunde zu vergiften und leider starb ein Teil des Rudels durch Gift. Fluffy Juniors bester Kumpel ebenfalls und Fluffy selbst wurde drei Tage nicht mehr gesehen.
Unsere Tierschutzkollegin berichtet, dass Fluffy Junior wieder aufgetaucht ist und in der alten Nachbarschaft umherstreift.
Bis dato lassen ihn alle in Ruhe, da Fluffy eher das Weite sucht und nicht bellt.
Dennoch schwebt er in großer Gefahr und braucht dringend ein sicheres Plätzchen, bzw. ein Zuhause für immer.
Auch Paten sind willkommen um uns zu helfen Fluffy Junior sicher unterzubringen.

Bei Interesse füllen Sie bitte einen Selbstauskunftsbogen aus:

JETZT SOFORT UND SICHER
MIT PAYPAL SPENDEN:

  • Fluffy Junior

    Rüde
    geb. ca. 2018
    Größe: ca. 60 cm
    Gewicht: ca. 25 – 30 kg

  • Aufenthaltsort

    Griechenland – Drama, auf der Straße

  • Rasse

    Mischling

  • Charakter

    Schüchtern, zaghaft verträglich mit Hündinnen

  • Handicap