Emily – Ein blindes Hundekind, dass weinend und blutüberströmt bei Nikos vor der Tür stand und um Einlass bat

September 2018:
Emily entwickelt sich auf ihrer PS immer mehr. Sie ist eine sehr lebensfrohe freundliche aktive Hündin geworden, die sehr sehr kinderlieb ist. Das zeigt sich, wenn der kleine 6 jährige Bub mit ihr im Garten sitzt und sie ihm beim Schlösserbauen hilft, den Burggraben gestaltet und sehr engagiert den Kindern ihre Hilfe anbietet.
Schafe und Ponys sind für sie kein Thema, Katzen sind dagegen nicht so ihre Leidenschaft – da springt sie gern mal hinterher.
An der Leine laufen wird fleißig geübt.
Agil wie Emily nun mal ist, braucht sie ein Zuhause, wo man sie kopf- und lauftechnisch auslasten kann. Auch eine Familie, wo viel Trubel herrscht, würde sie ganz gut finden.

Juli 2018:
Eigentlich umfasst die Überschrift schon die ganze Geschichte, die wir von der zarten Maus mit den Pommestütenohren wissen.

Niemand weiß wo sie hergekommen ist, was ihr in ihrem kurzen Leben schon widerfahren ist und ob sie von Geburt an blind ist.
Alles in allem stehen wir vor einem riesigen Rätsel.

Was wir jedoch von Nikos erfahren haben, ist folgendes: Emily ist gerade im Zahnwechsel und ein ganz armes schüchternes Hundekind. Sie weint öfter und kommt in dem großen Rudel dort nicht so recht klar.
Dadurch, dass sie ständig überall gegen läuft und Hunde anrempelt, hilft es ihr nicht Fuß zu fassen.

Emily braucht ein liebevolles Zuhause, bei Menschen, die sich bewusst auf einen blinden Hund einstellen wollen.

Ansprechpartner:

MARINA MANTOPOULOS
FON: 0173 3835260

zorro.dogsavior@outlook.com

JETZT SOFORT UND SICHER
MIT PAYPAL SPENDEN:

  • Emily

    Hündin
    geb. ca. April/Mai 2018
    Erwartete Größe: ca. 55 cm
    Gewicht: 22 kg

  • Aufenthaltsort

    Deutschland

  • Rasse

    Kanadischer Schäferhund-Mix

  • Charakter

    Zu Beginn: schüchtern, sensibel und situationsbedingt ängstlich. Nach Eingewöhnung: ruhig, liebevoll und verschmust

  • Handicap

    Auf einem Auge vermindertes Sehvermögen (medizinische Abklärung geplant für Feb. 2019)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.