NOTFALL

… ich brauche dringend Hilfe!

Bruno – er möchte so gern das Gehege für immer verlassen und ein geliebter Familienhund werden

August 2018:
Unser schwarzer Flauschteddy sucht verzweifelt seine Menschen, denn er ist auch von der Schließung des StrayPlanetshelters betroffen.
Bruno würde sich in ländlicher Umgebung sehr wohlfühlen.

Mai 2018:
Der wunderschöne Rüde, mit dem puscheligen Fell und der „Stracciatellazeichnung“ an den Vorderbeinen, lebt seitdem er ein kleiner Welpe ist im StrayPlanet Shelter.
Gefunden wurde er an einer Bushaltestelle und damit er nicht überfahren werden würde oder gar vergiftet, brachten ihn Tierschützer ins Gehege.

Dort kümmerte man sich gut um ihn und ging auch regelmäßig spazieren, so dass der stattliche Hundemann auch gut an der Leine laufen kann. Natasa schreibt uns, dass Bruno ein sehr verschmuster Teddybär sei, dern sich ausgiebig kuscheln und beschmusen lässt und dazu noch sehr gern spielt und tobt.

Natürlich ist das Shelterleben nicht nur spurlos an unserem Puschelbär vorbeigezogen. Im Laufe der Jahre hat er gelernt, dass nicht alle Rüden freundlich zu Rüden sind. Nun ja und deshalb mag er eben keinen anderen „Herrn“ an seiner Seite. Hündinnen dagegen liebt er sehr und hat gegen eine nette Hundedame nichts einzuwenden.

Wir hoffen und wünschen uns für Bruno, dass er einmal in seinem Leben erfährt was es heißt eine eigene Familie zu haben, ein warmes weiches Körbchen sein eigen nennen zu dürfen und mit lieben Menschen auf die große Entdeckungsreise LEBEN zu gehen.

Ansprechpartner:
MARINA MANTOPOULOS
FON: 0173 3835260

zorro.dogsavior@outlook.com

JETZT SOFORT UND SICHER
MIT PAYPAL SPENDEN:

  • Bruno

    Rüde
    geb. ca. August 2013
    Größe: ca. 59 cm
    Gewicht: ca. 23 kg
    Nicht kastriert

  • Rasse

    Mischling

  • Aufenthaltsort

    Griechenland – StrayPlanet

  • Charakter

    sehr verschmust und verspielt, kann gut an der Leine laufen

  • Handicap

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.