Wer springt mit Athos ins Glück? Traumhund sucht seine eigene Familie

Februar 2020:
Athos das übriggebliebene Musketier lebt seit rund einem Jahr auf dem Zorrohof in Aerzen.
Hoffnungsfroh trat er die große Reise nach Deutschland an und wurde von seinen Menschen enttäuscht als er krank wurde.
Mittlerweile ist er zu einem fröhlichen frechen verkuschelten Jungspund herangewachsen, der sich gut mit seinen Artgenossen verträgt.
Athos ist ein richtiger Schatz ein Musketier halt, ein kleiner Kämpfer, ein verlässlicher Freund, ein toller Kumpel mit dem man toben und spielen kann.
Doch hat auch der blonde Bub eine kleine Marotte oder trägt ein kleines Trauma mit sich herum.
Eigentlich nicht weiter tragisch aber wir wollten es gern erzählen.
Obwohl Athos gut an der Leine laufen kann, mag er es nicht. Irgendwie wirkt er unglücklich, lässt sich nur widerstrebend anleinen.
Richtig zufrieden und entspannt ist Athos wenn er frei übers Gelände rennen darf und auf seiner Couch oder in seinem Korb liegt. Er genießt es sehr alles im Auge zu haben, nach dem Motto “ mittendrin statt nur dabei „.

Vielleicht gibt es Menschen die Athos seine Chance auf ein eigenes Zuhause ermöglichen wollen.

Athos würde auch toll zu einem Kumpel passen, ob Rüde oder Hündin ist dabei egal. Allerdings braucht er zwischendurch auch viele Ruhepausen, um sich zu erholen.
Bei ernsthaftem Interesse, könnt ihr Athos gerne auf dem Schutzhof in Aerzen besuchen.

Athos ist ein lieber und gelehriger Hundejunge, der am liebsten mit der passenden Familie die ganze Welt erkunden würde. Seit Dezember 2018 lebt er auf dem vereinseigenen Schutzhof in Aerzen.

Er ist sehr verspielt und aktiv und würde auch gut zu ebenso einer Familie passen. Athos ist eine sanfte Seele, ein Sonnenschein, kann sich aber auch (wenn es sein muss) gut behaupten. Er ist grade im Tenniealter, indem er Grenzen testet und gerne mal über die Stränge schlägt. Eine Familie, die ihm sanft aber auch bestimmend das Hunde ABC beibringt, wäre optimal für ihn. Der Schutzhof kann diese Familie leider nicht ersetzen.

Dezember 2018:
Den armen Athos hat es schwer getroffen, er ist an Leishmaniose erkrankt und hat seine ersten Tage in Deutschland in der Klinik verbringen müssen. Seitdem lebt er bei den Zorros und darf sich erholen. Er wird geliebt und geknuddelt, umsorgt und darf einfach Hund sein. Er wurde in der Klinik umfassend untersucht.
In seinem Gesicht und besonders den Augen liegt eine tiefe Traurigkeit. Das Leben ist nicht fair aber wir werde mit allen Mitteln versuchen Athos wieder zu einem glücklichen Lebewesen zu machen. Er soll keinen Tag mehr in Unsicherheit und Trauer verbringen.
Seid ihr dabei?

September 2018:
Vor einigen Tagen schrieb uns unsere Freundin Natasa A. an und meldete wie schon häufiger einen Notfall aus den Bergen Xanthis. Dort ist sie auf drei Hundekinder aufmerksam geworden. Die Geschwister sind zwei Rüden und ein Hundemädchen. Wir tauften sie die „Drei Musketiere“, da sich das Trio tapfer durch das harte Leben in den Bergen kämpft. Wir vermuten, dass die drei auch Geschwister von Woody sind, der erst vor kurzem ein eigenes Körbchen fand.

Ein sicheres Zuhause wünschen wir uns auch für diese drei Hundekinder. Vermutlich wurden sie einfach in den Bergen ausgesetzt, ganz nach dem Motto „Aus den Augen, aus dem Sinn“.
Dabei brauchen doch gerade Hundekinder jemanden, der sich um sie sorgt, sie beschützt, ihnen Futter beschafft und sie einfach lieb hat.

Athos ist einer der drei Musketiere. Natasa beschreibt ihn als einen freundlichen und dankbaren jungen Rüden. Sie sah ihn sogar mit Kindern spielen. Bisher kennen die Drei es nicht, an der Leine zu laufen. Dieser hübsche Hundejunge wartet nur darauf, ein toller Begleiter werden.

Wer schenkt dem noch so jungen Knopf ein Zuhause und zeigt ihm das Hunde – ABC?

Bei Interesse senden Sie bitte einen Selbstauskunfstbogen an:
info@zorro-dogsavior.de

JETZT SOFORT UND SICHER
MIT PAYPAL SPENDEN:

  • Athos

    Rüde, kastriert
    geb. ca. April 2018
    Größe: ca. 63 cm
    Gewicht: ca. 33 kg

  • Aufenthaltsort

    Deutschland – in der Nähe von Hameln

  • Rasse

    Mischling

  • Charakter

    freundliches Wesen, sucht den Kontakt zu Menschen, aktiv, keine Katzen und Vögel

  • Handicap

    Leishmaniose positiv